Neonazistische Polizeistruktur entdeckt: Wieder nur Einzelfälle?
Mittwoch 16. September 2020
Antifaschismus Antifaschismus, NRW, TopNews 

Von DIE LINKE. NRW

Nach Hessen hat nun auch NRW einen handfesten Polizeiskandal. Heute gab Innenminister Reul bekannt, dass in der Polizeidirektion Essen/Mülheim eine rechte Struktur aufgedeckt wurde. "Über eine derartige Struktur innerhalb der Polizei wundern sich niemand mehr, der die Auffälligkeiten der Polizei seit Jahren beobachtet", stellt Iris Bernert-Leushacke, Mitglied im Landesvorstand der Partei DIE LINKE in NRW und deren antifaschistische Sprecherin fest.

"In ...

Weiter lesen>>

Gedenken am 5. Jahrestags des Mordes an Luke Holland
Dienstag 15. September 2020
Antifaschismus Antifaschismus, Berlin, TopNews 

Von Initiative für die Aufklärung des Mordes an Burak Bekta?

Sonntag, den 20. September 2020 um 16 Uhr in der Ringbahnstraße Ecke Walterstraße in Berlin Neukölln

Wir gedenken Luke Holland, der vor 5 Jahren an dieser Stelle von dem Neonazi Rolf Zielezinski ermordet wurde.

Wir gedenken auch Rita Holland, der Mutter von Luke Holland, die letztes Jahr am 21. Oktober 2019 starb, weil sie den Schmerz über den Verlust ihres ...

Weiter lesen>>

Rechtsterrorismusverdacht bei BW Soldaten
Montag 14. September 2020
Antifaschismus Antifaschismus, Mecklenburg-Vorpommern, News 

Von Jimmy Bulanik

Rostock – In Rostock durchsuchten siebzig Polizeibeamte die Wohnung, Büroräume im Raum Neubrandenburg.

Die Staatsanwaltschaft Rostock bestätigte, dass sie gegen einen vierzigjährigen Mann „wegen Verdachts der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Attentat mit Gewalt“ ermittelt. Gemäß Informationen des ARD – Magazins Kontraste handelt es sich dabei um einen aktiven Bundeswehrsoldaten. Er soll enge Verbindungen in rechtsextremistische Netzwerke ...

Weiter lesen>>

„Eklat im Kulturausschuss“
Dienstag 08. September 2020
Hamburg Hamburg, Antifaschismus, News 

Von DIE LINKE. Hamburg-Mitte

Hat die CDU ein besonderes Verständnis von Erinnerungskultur?

„Georg Elsers versuchtes Attentat auf Hitler hat nichts mit der Woche des Gedenkens zu tun.“ Mit dieser Begründung beantragte Herr Dr. Böttcher (CDU, DeKo) folgende vier Zeilen aus einer Verwaltungsvorlage(!) Drs – 22-1234 zur Terminierung der corona-bedingt im Mai ausgefallenen und nunmehr auf einen Tag zusammengeschmolzenen Woche des Gedenkens in Hamburg Mitte zu ...

Weiter lesen>>

Ende der deutschen Staatsbürgerschaft
Freitag 28. August 2020
Antifaschismus Antifaschismus, Debatte, TopNews 

Satire von Deutscher Einheit(z)-Textdienst

Sehr geehrter Herr Eugen Wohlschläger,
nach amtlicher Prüfung Ihrer Herkunft müssen wir leider feststellen, daß Sie nicht berechtigt sind, die deutsche Staatsangehörigkeit zu besitzen. Ebenso wie 83,01 weitere Millionen Bürger in Deutschland, bei denen die Überprüfung stattgefunden hat und nachweisbar auch keine Staatsangehörigkeit gegeben ist, nehmen wir dies zum Anlaß, Ihnen mit diesem Schreiben die deutsche Staatsangehörigkeit ...

Weiter lesen>>

Mentale Defizite – notwendige Bedingung für den Faschismus?
Samstag 22. August 2020
Debatte Debatte, Antifaschismus, TopNews 

Von Franz Witsch

(…) während es bei seelischen Krankheiten auch und gerade darauf ankommt, das Kranke im sogenannten normalen Menschen (…) freizulegen (DP3, S. 90).

1. Die Tatsachen werden immer gegen uns sprechen

Entfremdung, also Menschen, die mit sich selbst nicht im Reinen, ist notwendige Bedingung menschlicher Entwicklung; sie verweist auf mentale Defizite im Innenleben; die wiederum von negativen Gefühlen aufgrund ...

Weiter lesen>>

AfD-Schiedsrichterin mit brauner Vergangenheit
Samstag 22. August 2020
Antifaschismus Antifaschismus, Hamburg, TopNews 

Von Hamburger Bündnis gegen Rechts

Im Januar dieses Jahres wurde Ulrike K. zur stellvertretenden Richterin des Parteischiedsgerichts der Hamburger AfD gewählt. Eine brisante Entscheidung, denn die Juristin hatte in der Vergangenheit enge Bezüge zu lange verbotenen Nazistrukturen. Laut Mopo vom heutigen Tag seien diese Umstände der Partei sogar bekannt gewesen.

Im Horst der Wiking-Jugend?

Es existiert eine Einladung zu einem Treffen des Horst Hamburg der ...

Weiter lesen>>

Das Gebot der Stunde: Solidarität mit den Angehörigen der Hanauer Morde und entschlossenes Handeln gegen Nazis und Rassisten
Freitag 21. August 2020
Antifaschismus Antifaschismus, NRW, News 

Von DIE LINKE. NRW

Vor sechs Monaten sind Ferhat Unvar, Gökhan Gültekin, Hamza Kurtovic, Said Nesar Hashemi, Mercedes Kierpacz, Sedat Gürbüz, Kaloyan Velkov, Fatih Saraçoglu und Vili Viorel Paun aus rassistischen Motiven ermordet worden. Um an die Opfer der feigen Tat von Hanau zu erinnern und ihnen zu gedenken, ruft auch Sascha H. Wagner, Landesgeschäftsführer von DIE LINKE NRW zur Teilnahme an der von Angehörigen der Opfer organisierten Demonstration am morgigen Sonnabend ...

Weiter lesen>>

Rezension: Erinnerung- Ehrung- Leugnung
Donnerstag 20. August 2020
Kultur Kultur, Antifaschismus, TopNews 

Von Max Brym

Der in Miesbach lebende Autor Max van Beveren, hat ein wichtiges und interessantes Buch zur jüngsten deutschen Geschichte in Südbayern verfasst. Wie der Titel oben aussagt befasst sich der Autor mit der Erinnerungskultur im bayerischen Oberland. Im Mittelpunkt stehen dabei die Erinnerungszeremonien bezüglich offen rechter und tödlicher Einheiten. Die Erinnerung an das mörderische „Freikorps Oberland“ ist dafür ein signifikantes Beispiel. ...

Weiter lesen>>

Hamburger Polizei verhindert würdiges Gedenken an die Toten von Hanau: "Schande"
Donnerstag 20. August 2020
Antifaschismus Antifaschismus, Hamburg, TopNews 

Von Initiativkreis „Sechs Monate nach den rassistischen Morden von Hanau“ 

Die Hamburger Polizei hat gestern Nacht eine Gedenkdemonstration für die Toten des rechtsterroristischen Anschlags in Hanau weitgehend verhindert. Die Veranstalter*innen kritisieren den Polizeisatz scharf und widersprechen deutlich der bisherigen Berichterstattung. Die Gedenkdemonstration sollte um 18:00 Uhr am S-Bahnhof Veddel beginnen. Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, teilten sich ...

Weiter lesen>>

Nachhilfe für Spandaus Bezirksbürgermeister
Mittwoch 19. August 2020
Antifaschismus Antifaschismus, Berlin, News 

Von Spandauer Bündnis gegen Rechts und VVN-Regionalgruppe Spandau

Durch die Worte von Helmut Kleebank anlässlich der geheim gehaltenen Einweihung des Straßenschildes „Platz der Weißen Rose“ am 15. August 2020, mit denen er behauptete, es habe in Spandau keinen Widerstand gegeben, der es Wert gewesen wäre, ihn für die Namenswahl vorzusehen, haben wir uns entschieden, ihm das Buch „Widerstand in Spandau“ zu schenken. Nicht nur, dass er in trauter Einheit mit der AfD ...

Weiter lesen>>

Sechs Monate nach Haunau: Demo am 19.8., 18 Uhr ab S-Bahn Veddel
Montag 17. August 2020
Antifaschismus Antifaschismus, Hamburg, TopNews 

Von SEEBRÜCKE Hamburg

Am 19.8. ist der rassistische Anschlag von Hanau 6 Monate her. Aus diesem Anlass finden bundesweit Gedenk- und Protestkundgebungen statt.

In Hamburg wird die Demonstration unter dem Motto „Erinnerung, Gerechtigkeit, Aufklärung, Konsequenzen“ um 18.00 Uhr am S-Bahnhof Veddel beginnen. Angemeldet sind 500 Teilnehmende. Start der Demonstration ist nach einem kurzen Auftakt gegen 18:30. Ziel ist der Stübenplatz in Wilhelmsburg, wo ab 19:30 die ...

Weiter lesen>>

Kampf gegen Rechts: Jetzt müssen die Verantwortlichen handeln!
Montag 17. August 2020
Antifaschismus Antifaschismus, NRW, News 

Von DIE LINKE. NRW

„Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di führt von heutigem Montag (17. August 2020) an landesweit Aktionen unter dem Motto 'Nazis raus aus Parlamenten und Betrieben' durch. Während die Gewerkschaft den Kampf gegen Rassismus und Neonazis aufnimmt, wartet man vergeblich auf ein entsprechendes Engagement der Landesregierung von CDU und FDP“, kritisiert Sascha H. Wagner, Landesgeschäftsführer von DIE LINKE NRW.

„In mehreren Städten unseres Bundeslandes ...

Weiter lesen>>

Proteste gegen Neonazi-Aufmarsch: Umfassende Aufklärung der Polizeigewalt gefordert
Sonntag 16. August 2020
Antifaschismus Antifaschismus, Rheinland-Pfalz, News 

Von DIE LINKE. RLP

„Der Polizeieinsatz gegen Antifaschist*innen in Ingelheim war vollkommen überzogen. Es kann nicht sein, dass Demonstrant*innen gegen einen Naziaufmarsch gleich bei ihrer Ankunft eingekesselt und massiv mit Schlagstöcken und Pfefferspray attackiert werden. Die Landesregierung ist in der Pflicht, schnelle und umfassende Aufklärung über den Einsatz und die Eskalation zu leisten. Wir brauchen außerdem endlich die Möglichkeit unabhängiger Ermittlungen bei ...

Weiter lesen>>

LINKE unterstützt Aktionstag 19.9. des „Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung“ gegen den „Marsch für das Leben“
Samstag 15. August 2020
Feminismus Feminismus, Antifaschismus, News 

Der Vorstand der Partei DIE LINKE hat heute einstimmig beschlossen, die Gegenaktivitäten des „Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung“ gegen den „Marsch für das Leben“ am 19 September 2020 zu unterstützen und ruft die Mitgliedschaft zur Teilnahme an den Aktivitäten auf. Dazu sagt Bettina Gutperl, Mitglied im Parteivorstand:

"Wir stellen uns dem konservativen Rollback entgegen, der überall in Europa erkämpfte Rechte von Frauen, Lesben, Inter*Personen, nicht-binäre Menschen und Trans*Personen ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 1 bis 15 von 85

1

2

3

4

5

6

nächste >

Nchste


Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz